GESCHICHTE
GOETHE-GESELLSCHAFT
ESSEN e.V.
AKTUELLES
BEITRITTSERKLÄRUNG
VORTRÄGE
EXKURSIONEN
ARCHIV
IMPRESSUM
KONTAKT
 



Aktuelles 2017


Am Donnerstag, 7.9., 19.30 Uhr, spricht unser Mitglied Herr Dr. Helmut Förster in der "Heldenbar" des Grillo-Theaters zum Thema:

„Goethe und die Völkerwanderungen“

(Das ursprünglich vorgesehene Thema "Goethe und 1001 Nacht" muss wegen Erkrankung des Referenten entfallen.)

Der aktuelle Flüchtlingsstrom nach Europa erinnert an die historische Völkerwanderung in der Spätantike, die durch die  kriegerische Invasion der Hunnen ausgelöst wurde. Sie hatte den Untergang Roms zur Folge und die völlige Umgestaltung der politischen Landkarte und Population Europas. Dagegen werden die Salzburger Protestanten aus religiöser Intoleranz vertrieben, was Goethe bewogen hat, in „Hermann und Dorothea“ Flüchtlingen ein zeitloses Denkmal der Mitmenschlichkeit zu setzen.


Am Donnerstag, 14.9., 19.00 Uhr, lädt die Goethe-Gesellschaft in Verbindung mit dem Grashof-Gymnasium zu einer Theateraufführung ins Grashof-Gymnasium, Grashofstr. 55, 45133 Essen-Bredeney, ein:

Das Theater Essen-Süd spielt Faust I.

Junge, engagierte Schauspieler haben eine sehenswerte klassisch-moderne Inszenierung von ca. 90 Minuten Dauer gestaltet, die sich sowohl an die Oberstufe der Schule als auch an die interessierte Öffentlichkeit richtet. Wir, die Goethe Gesellschaft Essen, möchten damit junge Menschen an die Klassik heranführen.

Das Kulturbüro der Stadt Essen fördert die Veranstaltung.

Eintrittskarten zu 12 und 8 Euro sind beim Sekretariat der Schule (Tel. 0201/8569030), der Bücherstube Bredeney (Tel. 0201/420547), der Papeterie Petersen (Tel. 0201/774174) sowie an der Abendkasse zu erhalten.